Angehörigengruppe

Die Angehörigengruppe von Menschen mit dementiellen Erkrankungen bietet Angehörigen die Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen.

In dieser Gruppe haben sie die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu informieren, emotionale Unterstützung zu erhalten oder auch ganz praktische Tipps zu bekommen.

In vertraulichen Gesprächen sind die unterschiedlichen Lebenssituationen der Gruppenmitglieder ein Thema.

Durch den Besuch in der Angehörigengruppe entstehen oft neue Kontakte und soziale Beziehungen; Hilfen können aufgrund ähnlicher Erfahrungen oft leichter angenommen werden.

Die Kommunikation in der Gruppe ermöglicht den betreuenden An- bzw. Zugehörigen den Weg zu möglichst vielen Informationen, Unterstützungsmöglichkeiten und Denkanstößen, die für sie und den dementiell Erkrankten bei der Bewältigung des Alltags sehr wertvoll sein können.